Meine Angebote

Meine Angebots-Palette ist vielseitig.

Ich verstehe meine Arbeit als vielschichtig: Sie richtet sich einerseits an Kinder und Eltern, welche Unterstützung brauchen. Sei es, weil die Fähigkeiten der jungen Menschen, an den Grenzen des Schulsystems rütteln, sei es, weil Fragen zur Thematik Hochbegabung/ Minderleistung auftauchen oder ganz einfach um neue Inputs und Begleitung zu bekommen.

Wichtig scheint mir auch, dass Lehrpersonen und Behörden Informationen im Umgang mit Heterogenität finden können. Gerade mit der Umsetzung der Integrativen Förderung werden (verständlicherweise...?) oft alle zeitlichen und personellen Ressourcen für die Unterstützung von schwächeren Kindern gebunden und leistungsstarke Kinder sich selbst überlassen. Zwar hat sich die Erkenntnis, dass sich diese Lernenden nicht à priori selber fördern, mittlerweile herumgesprochen. Wie aber sieht es mit der konkreten Umsetzung aus? Da freue ich mich, wenn ich neue Sichtweisen und Möglichkeiten aufzeigen darf.

 

2015 habe ich zusätzlich eine Ausbildung in Intelligenz- Evaluation und Diagnostik abgeschklossen, deren Abschluss mir erlaubt, Abklärungen vorzunehmen- wobei ich grundsätzlich zurückhaltend bin und gerne auch auf Beobachtungen verschiedenster Menschen vertraue. Da es aber immer wieder Situationen gibt, in denen es sinnvoll scheint, Potenzial zu evaluieren, freue ich mich, dass ich dies dann selber vornehmen kann und nicht mehr auf den Terminkalender anderer angewiesen bin.