Meine Angebote

Angebote für Eltern

Eltern sind Fachleute für ihr Kind! Sie kennen es am bes­ten und haben den unmittelbarsten Zugang zu ihm. Diese Tatsache soll anerkannt, gezielt gestärkt und genutzt wer­den !

 

Nicht selten ergeben sich im Befin­den und der Ent­wick­lung eines begab­ten Kin­des Stolpersteine z.B. durch Unter­for­de­rung oder Dis­kre­pan­zen im Begabungs-, Leis­tungs– und Per­sön­lich­keits­pro­fil. Meist  kon­zen­trie­ren sich die Bemü­hun­gen dann aus­schliess­lich auf das Kind. Bewir­ken die getroffenen Mass­nah­men nicht den erhoff­ten Erfolg, kann zu Kon­flik­ten zwi­schen Eltern­haus und Schule  kommen.

Die besorgten Eltern sehen sich plötzlich mit unklaren Erwar­tun­gen kon­fron­tiert, die sie nicht gut­heis­sen kön­nen oder für deren Umset­zung sie aktive Unter­stüt­zung benö­ti­gen wür­den. Sie möchten in ihren Bemü­hun­gen, den Bedürf­nis­sen ihres Kin­des gerecht zu wer­den, wahr- und ernst genom­men zu werden.

 

Mein Haupt­an­lie­gen in der Eltern­be­ra­tung  ist es, Eltern zu infor­mie­ren, sie in ihren Kom­pe­ten­zen zu stär­ken und ihnen das Vertrauen in sich und ihr Kind zurückzugeben, damit sie in der Schule kom­pe­tent mit­re­den und so aktiv etwas bewirken können. Darüber hinaus biete ich in schwierigen Situationen auch an, gemeinsam mit involvierten Lehrpersonen und Eltern an einen Tisch zu sitzen und das Bestmögliche für alle Beteiligten herbeizuführen.

 

Weiter besteht die Mög­lich­keit, dass sich interessierte Eltern ein erwei­ter­tes Fach­wis­sen in den The­men­fel­dern Erzie­hung, Bega­bungs– und Begab­ten­för­de­rung an­eig­nen. Dies geschieht im Rahmen eines fortlaufenden Kursangebotes, dessen Inhalte auf die Bedürfnisse der Eltern zugeschnitten ist und wird ab 4 Personen durchgeführt. Der Aus­tausch mit ande­ren Eltern und das gegen­sei­tige Ver­ständ­nis wirkt moti­vie­rend auf die Wei­ter­ent­wick­lung der eige­nen Erziehungs-, Bezie­hungs– und Kommunikationkompetenzen.